Mit einem 6:2 Heimspielsieg starteten unsere Jungs C- Junioren gegen SV Rotation Halle in die neue Spielzeit 22/23.

Mit gefälligen Spielzügen und gelungen Passkombinationen erspielten sich unsere Jungs von Beginn an Torchancen in Minutentakt, doch so richtig wollte die Ammendorfer Lokomotive noch nicht laufen. Mit nahezu 90% Ballbesitz und einer deutlichen Spielüberlegenheit konnte keine der zahlreichen Einschussmöglichkeiten genutzt werden.

Rotte tat indessen gar nichts fürs Spiel und beschränkte sich ausschließlich auf das Verteidigen des eigenen Tores.

Mit zunehmender Spielzeit wuchs die Ungeduld unserer Mannen – dabei verzettelte  man sich nun viel zu oft in unnötige 1 gegen 1 Situationen bzw. spielte nicht mehr mit der letzten Konzentration in die Box.

So kam es wie es kommen musste, eine unsaubere Spieleröffnung von unserem Torhüter Ben, landete direkt vor die Füße des gegnerischen Spielers, der anschließend Sehenswert aus rund 25 m ins Tor einschoss.

Geschockt vom Gegentreffer verlor man endgültig die Ordnung in den eigenen Reihen. Mit hängenden Köpfen und ohne jegliches Selbstbewusstsein versuchte man sich in die Halbzeitpause zu retten. Doch es kam für die Amme Kickers noch schlimmer. Mit der zweiten Torchance im Spiel erzielte Rotte aus dem NICHTS den zweiten Treffer zum umjubelten 0:2 Pausenstand.

Bekanntlich hat aber ein Matchday in der Liga nun mal zwei Spielhälften. Engagiert und mit viel Wut im Bauch suchten unsere Kickers  nach dem Türöffner zum Tor.

In der 44 Spielminute war es schließlich der bis dato unglücklich agierende Sean, der nach Vorarbeit von Pepe den 1:2 Anschlusstreffer markierte. Eine Minute später erzielte Max P. das viel umjubelte und wichtige 2:2.

Rotte hatte nun gar nichts mehr entgegenzusetzen, sodass Emil per Distanzschuss kurze Zeit später zur 3:2 Führung einschoss.

Das Abwehrbollwerk von Rotte war nun geknackt – Max-A. (2:4), Sean (2:5) und Hans Willi (2:6) sorgten für den hochverdienten Endstand!

nviiadmin
November 25, 2020